Messbuch: Erklärung

 

Was ist dieses Messbuch?

Seit einigen Jahren wollten wir die Teilnahme an der Heiligen Messe auf Latein erleichtern. Wir haben mehrere Bücher gesucht und ausprobiert, und nichts wirklich Nützliches gefunden. Das Messbuch hat deswegen diese Struktur: es zielt darauf ab, die Messe auf Latein gut mitverfolgen zu können.

Selbstverständlich ist es auch sehr nützlich, wenn die Messe auf Deutsch gefeiert wird: mitlesen kann sicher viel mehr zur Andacht beitragen, als nur mitzuhören. Es erleichtert eine aktivere Teilnahme an der Heiligen Messe.

Außerdem sind die Texte der Messe ideal für die Vorbereitung der derselben: man kann z.B. am Vorabend schon die Texte der nächste Messe lesen und betrachten oder im persönliches Gebet mit dem Herrn erwägen.

 

Ist ein Smartphone aber in der Messe nicht komisch?

Je nachdem. Es gibt sicher einige Situationen, wo vielleicht die Benutzung bei anderen Anstoß erregen und/oder sie zerstreuen kann. In einigen Orten ist es sicher ganz unproblematisch, und in einigen Jahren wird es vermutlich auch als ganz normal angesehen werden. Wie immer ist hier Klugheit gefragt: wichtig ist, dass der Priester und andere Mitfeiernden nicht durch unsere Benutzung beim Feiern zerstreut wird.

 

Warum wird eine bestimmte Messe pro Tag festgelegt?

Das Direktorium lässt - bei den nicht geprägten Zeiten - ziemlich viel Freiheit in der Auswahl der täglichen Heiligen Messen. Wir haben trotzdem meistens eine Auswahl innerhalb des Direktoriums der Erzdiözese Wien getroffen, um die Auswahl etwas einzuschränken. Meistens habe ich aber auch die anderen Varianten vorbereitet: Messe vom Tag, eine Votivmesse, besondere Feste von anderen Diözesen oder andere Varianten des gleichen Heiligen.

Außerdem findet man auf der ersten Seite unter „Andere Messen“ nicht alle, aber fast alle Commune- und Votivmessen.

 

Warum so viele Formate?

Weil es weiterhin kein einheitliches Format gibt. Momentan mache und sende ich das Messbuch in folgenden Formaten:

(p).pdb: der alte Plucker Format für Palm und Vademecum.

(i).pdb: für Isilo (www.isilo.com): kostenpflichtig, aber sehr praktisch.

.epub: das im Prinzip einheitlichste Format: es funktioniert bei vielen Geräten, z.B. iPhone und iPad mit „Ebookreader“; in Android mit FBReader, MoonReader oder Mantano Reader (oder viel andere) …

.mobi: für Amazonreader

Außerdem sende ich das Dokument im Html-, Doc- und PDF-Format. Diese Formate sind nicht so geeignet für das Smartphone, aber doch für das Lesen auf dem Computer, und auch für Vorbereitung von Predigen, Vorträge und Evangeliumskommentaren.

 

Wie kann ich das Messbuch besser benutzen?

Es gibt einige Tipps, die sicher fast alle schon bemerkt haben und intensiv nutzen:

-         Preces Selectae (auf der ersten Seite gibt es einen Link): dort findet man sehr schöne Gebete auf Latein, Deutsch, Englisch und Spanisch für die Vorbereitung der Heiligen Messe und für die unmittelbare Danksagung nach ihr. Es sind einige traditionelle Gebete, die sehr nützlich für die persönliche Frömmigkeit sein können.

-         Außerdem gibt es auf dieser ersten Seite auch andere Gebete, die man immer gut während des Tages benutzen kann: Alltagsgebete, Gebete zur Mutter Gottes sowie den Rosenkranz und andere.

 

Kann ich das E-Book verbreiten?

Selbstverständlich, so viel man will. Man kann es einfach weiterschicken. Genau aus diesem Grund, wie ich eingangs schon erwähnt habe, entstand das Messbuch: damit so viele Leute wie möglich besser und andächtiger die Heilige Messe feiern oder mitfeiern können. Daher kann man das Messbuch an alle möglichen Freunde und Bekannte weitergeben.

Die einzige Bitte ist, dass man uns per E-Mail auf Fehler aufmerksam macht, um diese für die nächsten Jahre zu korrigieren. Wir sind auch für jeden Kommentar, Verbesserungsvorschlag und jede Ergänzung sehr dankbar.

 

Warum kostet das E-Book nichts?

Mehrere haben uns vorgeschlagen, Geld dafür zu verlangen. Aber wir wollen nicht, dass man wegen des Geldes das Messbuch nicht verbreitet. Das Ziel ist an sich die höchste Verbreitung zu erreichen.

 

Kann ich etwas Spenden?

Ja, und wir sind auch sehr dankbar dafür, da wir doch einige Stunden im Monat mit dieser Arbeit verbringen. Man kann an der Peterskirche spenden oder an folgenden Konto:

Bank: Erste Bank

Kontobezeichnung: Mag Jose Maria Lopez-Barajas

Kontonummer: 29450347900

BIC: GIBAATWWXXX

IBAN (International Bank Account Number): AT092011129450347900

BLZ (Bankleitzahl): 20111

 

Kann man andere Messbücher und andere Bücher beauftragen?

Ja. Falls man eine andere Version für Pfarreien, Diözesen oder Gemeinschaften will, kann man uns unter messbuch.latein.deutsch@gmail.com kontaktieren und wir können darüber reden.