Der Sakramentale Segen

 

Das Allerheiligste wird ausgesetzt

 

Pange, lingua, gloriósi córporis mystérium, sanguinisque pretiósi, quem in mundi prétium fructus ventris generósi Rex effúdit géntium.

Das Geheimnis laßt uns künden, das uns Gott im Zeichen bot: Jesu Leib, für unsre Sünden hingegeben in den Tod, Jesu Blut, in dem wir finden Heil und Rettung aus der Not.

 

V.: Adorémus in æternum Sanctíssmum Sacramentum.

A.: Adorémus in æternum Sanctíssimum Sacramentum.

V.: Pater noster ...

A.: Panem nostrum …

V.: Ave Maria …

A.: Sancta Maria …

V.: Glória Patri …

A.: Sicut erat …

V.: Adorémus in æternum Sanctíssmum Sacramentum.

A.: Adorémus in æternum Sanctíssimum Sacramentum.

Geistige Kommunion: Ich möchte dich empfangen, Herr, mit jener Reinheit, Demut und Andacht, mit der deine heiligste Mutter dich empfing, mit dem Geist und der Inbrunst der Heiligen.

V./ Hochgelobt und gebenedeit sei das Allerheiligste Sakrament des Altares

A./ von nun an bis in Ewigkeit.

V./ Vater unser im Himmel, ...

A./ Unser tägliches Brot ...

V./ Gegrüßet seist Du, Maria …

A./ Heilige Maria, Mutter Gottes, ...

V./ Ehre sei dem Vater ...

A./ Wie im Anfang, ...

(dreimal)

V./ Hochgelobt und gebenedeit sei das Allerheiligste Sakrament des Altares

A./ von nun an bis in Ewigkeit.

V./ Geistige Kommunion. Ich möchte Dich empfangen, o Herr, mit jener Reinheit, Demut und Andacht, mit der Deine heiligste Mutter Dich empfing, mit dem Geist und der Inbrunst der Heiligen.

 

Tantum ergo sacraméntum venerémur cernui, et antíquum documéntum novo cedat rítui; praestet fides suppleméntum sensuum deféctui. Genitóri Genitóquelaus et iubilátio, salus, honor, virtus quoque sit et benedictio; procedénti ab utróque compar sit laudátio. Amen.

Gott ist nah in diesem Zeichen: knieet hin und betet an. Das Gesetz der Furcht muß weichen, da der neue Bund begann; Mahl der Liebe ohnegleichen: nehmt im Glauben teil daran.

Gott dem Vater und dem Sohne singe Lob, du Christenheit; auch dem Geist auf gleichem Throne sei der Lobgesang geweiht. Bringet Gott im Jubeltone Ehre, Ruhm und Herrlichkeit. Amen.

V.:Panem de cælo præstitísti eis (T. P. Allelúia).         

A.: Omne delectaméntum in se habéntem (T. P. Allelúia).

V.: Brot vom Himmel hast du ihnen gegeben. (In der österlichen Zeit: Alleluja.)

A.: Das alle Erquickung in sich birgt. (In der österlichen Zeit: Alleluja)

Orémus.

Deus, qui nobis sub sacraménto mirábili, passiónis tuæ memóriam reliquísti: tríbue, quaésumus, ita nos córporis et Sánguinis tui sacra mystéria venerári, ut redemptiónis tuæ fructum in nobis iúgiter sentiámus: Qui vivis et regnas in saécula sæculórum.

A.: Amen.

Lasset uns beten.

Herr Jesus Christus, im wunderbaren Sakrament des Altares hast du uns das Gedächtnis deines Leidens und deiner Auf­er­stehung hinterlassen. Gib uns die Gnade, die heiligen Geheimnisse deines Leibes und Blutes so zu verehren, daß uns die Frucht der Erlösung zuteil wird. Der du lebst und herrschest in Ewigkeit.

A.: Amen.

V.:/A.:  Gepriesen sei Gott

V.:/A.: Gepriesen sei sein heiliger Name

V.:/A.: Gepriesen sei Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch

V.:/A.: Gepriesen sei der heiligste Name Jesu

V.:/A.: Gepriesen sei sein allerheiligstes Herz

V.:/A.: Gepriesen sei sein kostbares Blut

V.:/A.: Gepriesen sei Jesus im allerheiligsten Sakramente des Altares

V.:/A.: Gepriesen sei der Heilige Geist, der Tröster

V.:/A.: Gepriesen sei die hehre und heiligste Mutter Gottes Maria

V.:/A.: Gepriesen sei ihre heilige und unbefleckte Empfängnis

V.:/A.: Gepriesen sei ihre glorreiche Aufnahme in den Himmel

V.:/A.: Gepriesen sei der Name Mariens, der Jungfrau und Mutter

V.:/A.: Gepriesen sei der heilige Josef, ihr reinster Gemahl

V.:/A.: Gepriesen sei Gott in seinen Engeln und in seinen Heiligen

Amen.

 

 

Ps 117 (116)

Laudáte Dóminum omnes gentes; Laudáte eum omnes pópuli. Quóniam confirmáta est super nos misericórdia eius; Et véritas Dómini manet in aetérnum. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in sæcula sæculorum. Amen.

Lobet den Herrn, alle Völker, preist ihn alle Nationen! Denn mächtig waltet über uns seine Huld,die Treue des Herrn währt in Ewigkeit. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.