9.9. HL. PETRUS CLAVER

Messe für Heiligen der Nächstenliebe (891-MB II 948); Lesungen vom Montag der 23. Woche im Jahreskreis (I)

 

ERÖFFNUNGSVERS Mt 25, 34. 36. 40

Veníte, benedícti Patris mei, dicit Dóminus: infírmus eram, et visitástis me. Amen dico vobis, quámdiu fecístis uni ex his frátribus meis mínimis, mihi fecístis.

So spricht der Herr; Kommt her, ihr, die ihr von meinem Vater gesegnet seid; ich war krank, und ihr habt mich besucht. Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr für mich getan.

 

Allgemeines Schuldbekenntnis 

 

TAGESGEBET

Deus, qui beátum Petrum servórum servum effecísti eúmque mira in eis iuvándis caritáte et patiéntia roborásti, eius nobis intercessióne concéde, ut, quæ Iesu Christi sunt, quæréntes, próximos ópere et veritáte diligámus. Per Dóminum.

Gott, du bist die Liebe. Du hast die Kirche gelehrt, dass wir dein Gebot erfüllen, wenn wir dein Gebot erfüllen, wenn wir dich und unseren Nächsten lieben. Hilf uns, nach dem Vorbild des heiligen Petrus Claver die Werke der Liebe zu tun, und nimm uns beim Gericht in die Schar deiner Auserwählten auf. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

 

Lesungen vom Montag der 23. Woche im Jahreskreis (I)

LESUNG Kol 1, 24 - 2, 3

Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Kolosser

Brüder! Jetzt freue ich mich in den Leiden, die ich für euch ertrage. Für den Leib Christi, die Kirche, ergänze ich in meinem irdischen Leben das, was an den Leiden Christi noch fehlt. Ich diene der Kirche durch das Amt, das Gott mir übertragen hat, damit ich euch das Wort Gottes in seiner Fülle verkündige, jenes Geheimnis, das seit ewigen Zeiten und Generationen verborgen war. Jetzt wurde es seinen Heiligen offenbart; Gott wollte ihnen zeigen, wie reich und herrlich dieses Geheimnis unter den Völkern ist: Christus ist unter euch, er ist die Hoffnung auf Herrlichkeit. Ihn verkündigen wir; wir ermahnen jeden Menschen und belehren jeden mit aller Weisheit, um dadurch alle in der Gemeinschaft mit Christus vollkommen zu machen. Dafür kämpfe ich unter vielen Mühen; denn seine Kraft wirkt mit großer Macht in mir.

Ihr sollt wissen, was für einen schweren Kampf ich für euch und für die Gläubigen in Laodizea zu bestehen habe, auch für alle anderen, die mich persönlich nie gesehen haben. Dadurch sollen sie getröstet werden; sie sollen in Liebe zusammenhalten, um die tiefe und reiche Einsicht zu erlangen und das göttliche Geheimnis zu erkennen, das Christus ist. In ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.

 

ANTWORTPSALM Ps 62 (61), 6-7.8-9 (R: 8a)

In Deo salutáre meum et glória mea.

R Bei Gott ist mein Heil, meine Ehre. - R

Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe; denn von ihm kommt meine Hoffnung. Nur er ist mein Fels, meine Hilfe, meine Burg; darum werde ich nicht wanken. - (R)

Bei Gott ist mein Heil, meine Ehre; Gott ist mein schützender Fels, meine Zuflucht. Vertrau ihm, Volk Gottes, zu jeder Zeit! Schüttet euer Herz vor ihm aus! Denn Gott ist unsere Zuflucht. - R

In Deo salutáre meum et glória mea.

R Bei Gott ist mein Heil, meine Ehre. - R

 

RUF VOR DEM EVANGELIUM Vers: Joh 10, 27

Allelúia. Oves meæ vocem meam áudiunt, dicit Dóminus; et ego cognósco eas, et sequúntur me. Allelúia.

Halleluja. Halleluja. (So spricht der Herr:) Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir. Halleluja.

 

EVANGELIUM Lk 6, 6-11

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

An einem anderen Sabbat ging Jesus in die Synagoge und lehrte. Dort saß ein Mann, dessen rechte Hand verdorrt war. Die Schriftgelehrten und die Pharisäer gaben acht, ob er am Sabbat heilen werde; sie suchten nämlich einen Grund zur Anklage gegen ihn. Er aber wusste, was sie im Sinn hatten, und sagte zu dem Mann mit der verdorrten Hand: Steh auf und stell dich in die Mitte! Der Mann stand auf und trat vor. Dann sagte Jesus zu ihnen: Ich frage euch: Was ist am Sabbat erlaubt: Gutes zu tun oder Böses, ein Leben zu retten oder es zugrunde gehen zu lassen? Und er sah sie alle der Reihe nach an und sagte dann zu dem Mann: Streck deine Hand aus! Er tat es, und seine Hand war wieder gesund. Da wurden sie von sinnloser Wut erfüllt und berieten, was sie gegen Jesus unternehmen könnten.

 

Gabenbereitung

 

GABENGEBET

Súscipe, Dómine, múnera pópuli tui, et præsta, ut, qui Fílii tui imménsæ caritátis opus recólimus, in tui et próximi dilectióne, beáti Petri exémplo, confirmémur. Per Christum.

Barmherziger Gott, wir feiern an diesem Altar das Werk, das Christus in seiner großen Liebe für uns getan hat. Nimm die Gaben deines Volkes an und gib, dass wir nach dem Beispiel deiner Heiligen feststehen in der Liebe zu dir und zu den Menschen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

PRÄFATION VON DEN HEILIGEN I

V.: Dóminus vobíscum.

A.: Et cum spíritu tuo.

V.: Sursum corda.

A.: Habémus ad Dóminum.

V.: Grátias agámus Dómino Deo nostro.

A.: Dignum et iustum est.

P.: Der Herr sei mit Euch.

A.: Und mit Deinem Geiste.

P.: Erhebet die Herzen.

A.: Wir haben sie beim Herrn.

P.: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.

A.: Das ist würdig und recht.

Vere dignum et iustum est, æquum et salutáre, nos tibi semper et ubíque grátias ágere: Dómine, sancte Pater, omnípotens ætérne Deus: Qui in Sanctórum concílio celebráris, et eórum coronándo mérita tua dona corónas. Qui nobis eórum conversatióne largíris exémplum, et communióne consórtium, et intercessióne subsídium; ut, tantis téstibus confirmáti, ad propósitum certámen currámus invícti et immarcescíbilem cum eis corónam glóriæ consequámur, per Christum Dóminum nostrum. Et ídeo cum Angelis et Archángelis, cumque multíplici congregatióne Sanctórum, hymnum laudis tibi cánimus, sine fine dicéntes: Sanctus…

In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger ewiger Gott, immer und überall zu danken. Die Schar der Heiligen verkündet deine Größe, denn in der Krönung ihrer Verdienste krönst du das Werk deiner Gnade. Du schenkst uns in ihrem Leben ein Vorbild, auf ihre Fürsprache gewährst du uns Hilfe und gibst uns in ihrer Gemeinschaft das verheißene Erbe. Ihr Zeugnis verleiht uns die Kraft, im Kampf gegen das Böse zu siegen und mit ihnen die Krone der Herrlichkeit zu empfangen durch unseren Herrn Jesus Christus. Darum preisen wir dich mit allen Engeln und Heiligen und singen vereint mit ihnen das Lob deiner Herrlichkeit: Heilig...

 

Oder: Präfation von den Heiligen II

 

HochgebetErstes Zweites Drittes Viertes

 

KOMMUNIONVERS Joh 15, 13

Maiórem hac dilectiónem nemo habet, ut ánimam suam ponat quis pro amícis suis.

Es gibt keinen größere Liebe als die, wenn einer sein Leben gibt für seine Freunde.

Oder: Joh 13, 35

In hoc cognóscent omnes quia discípuli mei estis: si dilectiónem habuéritis ad ínvicem, dicit Dóminus.

Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe habt zueinander – so spricht der Herr.

 

SCHLUSSGEBET

Sacris mystériis reféctos, da nos, quæsumus, Dómine, beáti Petri exémpla sectári, qui te indeféssa pietáte cóluit, et pópulo tuo imménsa prófuit caritáte. Per Christum.

Barmherziger Gott, wir haben das Brot des Lebens empfangen am Gedenktag des heiligen Petrus Claver, den du uns als Vorbild echter Frömmigkeit und selbstlosen Helfer geschenkt hast. Lass auch uns aus der Kraft der heiligen Speise in der Liebe zu dir wachsen und uns mühen im Dienst an deinem Volk. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Oder:

Sacraménti salutáris, Dómine, pasti delíciis, tuam súpplices deprecámur pietátem, ut, beáti Petri caritátis imitatóres effécti, consórtes simus et glóriæ. Per Christum.

Gütiger Gott, im Brot der Unsterblichkeit gibst du uns Hoffnung und Freude. Lass uns die Liebe des heiligen Petrus Claver nachahmen und mit ihm Erben deiner Herrlichkeit werden. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.