7.9. VOTIVMESSE VON JESUS CHRISTUS, DEM EWIGEN HOHENPRIESTER

Votivmesse von Jesus Christus, dem ewigen Hohenpriester (1068); Lesungen vom Samstag der 22. Woche im Jahreskreis (I)

Oder: Messe vom Hl. Otto

Oder: Messe vom Tag

Oder: Messe vom Maria am Samstag

Oder: Andere Messen

 

ERÖFFNUNGSVERS Ps 110 (109), 4

Iurávit Dómínus et non paenitébit eum: Tu es sacérdos in aetérnum secúndum órdinem Melchísedech.

Der Herr hat geschworen, und nie wird es ihn reuen: Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung Melchisedeks.

 

Allgemeines Schuldbekenntnis 

 

TAGESGEBET

Deus, qui ad glóriam tuam et géneris humáni salútem Christum voluísti summum æternúmque constitúere sacerdótem, præsta, ut pópulus, quem sánguine suo tibi acquisívit, ex eius memoriális participatióne, virtútem crucis ipsíus cápiat et resurrectiónis. Qui tecum.

Allmächtiger Gott, zu deiner Ehre und zum Heil der Menschen hast du Christus als ewigen Hohenpriester eingesetzt. Er hat dir durch sein kostbares Blut ein heiliges Volk erworben. Gib, dass wir das Gedächtnis deines Sohnes in Ehrfurcht feiern und die Kraft seines Kreuzes und seiner Auferstehung empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

 

Lesungen vom Samstag der 22. Woche im Jahreskreis (I)

LESUNG Kol 1, 21-23

Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Kolosser

Brüder! Auch ihr standet Gott einst fremd und feindlich gegenüber; denn euer Sinn trieb euch zu bösen Taten. Jetzt aber hat er euch durch den Tod seines sterblichen Leibes versöhnt, um euch heilig, untadelig und schuldlos vor sich treten zu lassen. Doch müsst ihr unerschütterlich und unbeugsam am Glauben festhalten und dürft euch nicht von der Hoffnung abbringen lassen, die euch das Evangelium schenkt. In der ganzen Schöpfung unter dem Himmel wurde das Evangelium verkündet; ihr habt es gehört, und ich, Paulus, diene ihm.

 

ANTWORTPSALM Ps 54 (53), 3-4.6 u. 8 (R: 6)

Ecce Deus ádiuvat me.

R Gott ist mein Helfer, der Herr beschützt mein Leben. - R

Hilf mir, Gott, durch deinen Namen, verschaff mir Recht mit der Kraft! Gott, höre mein Flehen, vernimm die Worte meines Mundes! - (R)

Gott ist mein Helfer, der Herr beschützt mein Leben. Freudig bringe ich dir dann mein Opfer dar und lobe deinen Namen, Herr; denn du bist gütig. - R

Ecce Deus ádiuvat me.

R Gott ist mein Helfer, der Herr beschützt mein Leben. - R

 

RUF VOR DEM EVANGELIUM Vers: Joh 14, 6

Allelúia. Ego sum via et véritas et vita, dicit Dóminus: nemo venit ad Patrem, nisi per me. Allelúia.

Halleluja. Halleluja. (So spricht der Herr:) Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich. Halleluja.

 

EVANGELIUM Lk 6, 1-5

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

Als Jesus an einem Sabbat durch die Kornfelder ging, rissen seine Jünger Ähren ab, zerrieben sie mit den Händen und aßen sie. Da sagten einige Pharisäer: Was tut ihr da? Das ist doch am Sabbat verboten! Jesus erwiderte ihnen: Habt ihr nicht gelesen, was David getan hat, als er und seine Begleiter hungrig waren - wie er in das Haus Gottes ging und die heiligen Brote nahm, die nur die Priester essen dürfen, und wie er sie aß und auch seinen Begleitern davon gab? Und Jesus fügte hinzu: Der Menschensohn ist Herr über den Sabbat.

 

Gabenbereitung

 

GABENGEBET

Concéde nobis, quæsumus, Dómine, hæc digne frequentáre mystéria, quia, quóties huius hóstiæ commemorátio celebrátur, opus nostræ redemptiónis exercétur. Per Christum.

Herr, gib, dass wir das Geheimnis des Altares ehrfürchtig feiern, denn sooft wir die Gedächtnisfeier dieses Opfers begehen, vollzieht sich an uns das Werk der Erlösung. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

PRÄFATION VON DER EUCHARISTIE I

V.: Dóminus vobíscum.

A.: Et cum spíritu tuo.

V.: Sursum corda.

A.: Habémus ad Dóminum.

V.: Grátias agámus Dómino Deo nostro.

A.: Dignum et iustum est.

P.: Der Herr sei mit Euch.

A.: Und mit Deinem Geiste.

P.: Erhebet die Herzen.

A.: Wir haben sie beim Herrn.

P.: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.

A.: Das ist würdig und recht.

Vere dignum et iustum est, æquum et salutáre, nos tibi semper et ubíque grátias ágere: Dómine, sancte Pater, omnípotens ætérne Deus: per Christum Dóminum nostrum. Qui, verus æternúsque Sacérdos, formam sacrifícii perénnis instítuens, hóstiam tibi se primus óbtulit salutárem, et nos, in sui memóriam, præcépit offérre. Cuius carnem pro nobis immolátam dum súmimus, roborámur, et fusum pro nobis sánguinem dum potámus, ablúimur. Et ídeo cum Angelis et Archángelis, cum Thronis et Dominatiónibus, cumque omni milítia cæléstis exércitus, hymnum glóriæ tuæ cánimus, sine fine dicéntes: Sanctus…

In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott, immer und überall zu danken durch unseren Herrn Jesus Christus. Als der wahre und ewige Hohepriester hat er die Feier eines immer währenden Opfers gestiftet. Er hat sich selbst als Opfergabe dargebracht für das Heil der Welt und uns geboten, dass auch wir diese Gabe darbringen zu seinem Gedächtnis. Er stärkt uns, wenn wir seinen Leib empfangen, den er für uns geopfert hat. Er heiligt uns, wenn wir sein Blut trinken, das er für uns vergossen hat. Darum singen wir mit den Engeln und Erzengeln, den Thronen und Mächten und mit all den Scharen des himmlischen Heeres den Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit: Heilig...

 

Oder: Präfation von der Heiligen Eucharistie II

 

Hochgebet: Erstes Zweites Drittes Viertes

 

KOMMUNIONVERS Vgl. 1 Kor 11, 24-25

Hoc Corpus, quod pro vobis tradétur; hic calix novi testaménti est in meo Sánguine, dicit Dóminus. Hoc fácite quotiescumque súmitis, in meam commemoratiónem.

So spricht der Herr: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut. Das tut, sooft ihr davon nehmt, zum Gedenken an mich.

 

SCHLUSSGEBET

Quæsumus, Dómine, ut, huius participatióne sacrifícii, quod in sui commemoratiónem Fílius tuus præcépit offérri, nosmetípsos cum illo oblatiónem fácias tibi sempitérnam. Qui vivit et regnat in sæcula sæculórum.

Herr, unser Gott, wir haben zum Gedenken an deinen Sohn das Opfer dargebracht, wie er es uns aufgetragen hat. Durch die Teilnahme an dieser Feier mache uns mit Christus zu einer Gabe, die für immer dir gehört. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.