10.8. HL. LAURENTIUS

Eigene Messe (731-MB II 743) und Lesungen; Gloria

 

ERÖFFNUNGSVERS

Hic est beátus Lauréntius, qui pro ope Ecclesiæ semetípsum trádidit: proptérea méruit martyrii passiónem, ut lætus ascénderet ad Dóminum Iesum Christum.

Der heilige Laurentius hat im Dienst der Kirche sein Leben für die Armen hingegeben. Darum wurde er aufgenommen in die Freude seines Herrn.

 

Allgemeines Schuldbekenntnis

 

TAGESGEBET

Deus, cuius caritátis ardóre beátus Lauréntius servítio cláruit fidélis et martyrio gloriósus, fac nos amáre quod amávit, et ópere exercére quod dócuit. Per Dóminum.

Barmherziger Gott, die glühende Liebe zu dir hat dem heiligen Diakon Laurentius die Kraft gegeben, dir und den Armen treu zu dienen und furchtlos für dich zu sterben. Hilf uns, dich zu lieben, wie er dich geliebt hat, und den Armen zu dienen, wie er ihnen gedient hat. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

 

Eigene Lesungen

LESUNG 2 Kor 9, 6-10

Lesung aus dem zweiten Brief des Apostels Paulus an die Korinther

Brüder! Denkt daran: Wer kärglich sät, wird auch kärglich ernten; wer reichlich sät, wird reichlich ernten. Jeder gebe, wie er es sich in seinem Herzen vorgenommen hat, nicht verdrossen und nicht unter Zwang; denn Gott liebt einen fröhlichen Geber. In seiner Macht kann Gott alle Gaben über euch ausschütten, so dass euch allezeit in allem alles Nötige ausreichend zur Verfügung steht und ihr noch genug habt, um allen Gutes zu tun, wie es in der Schrift heißt: Reichlich gibt er den Armen; seine Gerechtigkeit hat Bestand für immer. Gott, der Samen gibt für die Aussaat und Brot zur Nahrung, wird auch euch das Saatgut geben und die Saat aufgehen lassen; er wird die Früchte eurer Gerechtigkeit wachsen lassen.

 

ANTWORTPSALM Ps 112 (111), 1-2.5-6.7-8.9-10 (R: vgl. 5a)

Iucúndus homo qui miserétur et cómmodat.

R Selig der Mann, der gütig ist und zum Helfen bereit. - (R)

Wohl dem Mann, der den Herrn fürchtet und ehrt und sich herzlich freut an seinen Geboten. Seine Nachkommen werden mächtig im Land, das Geschlecht der Redlichen wird gesegnet. - (R)

Wohl dem Mann, der gütig und zum Helfen bereit ist, der das Seine ordnet, wie es recht ist. Niemals gerät er ins Wanken; ewig denkt man an den Gerechten. - (R)

Er fürchtet sich nicht vor Verleumdung; sein Herz ist fest, er vertraut auf den Herrn. Sein Herz ist getrost, er fürchtet sich nie; denn bald wird er herabschauen auf seine Bedränger. - (R)

Reichlich gibt er den Armen, sein Heil hat Bestand für immer; er ist mächtig und hoch geehrt. Voll Verdruss sieht es der Frevler, er knirscht mit den Zähnen und geht zugrunde. Zunichte werden die Wünsche der Frevler. - (R)

Iucúndus homo qui miserétur et cómmodat.

R Selig der Mann, der gütig ist und zum Helfen bereit. - (R)

 

RUF VOR DEM EVANGELIUM Vers: vgl. Joh 8, 12bc

Allelúia. Qui séquitur me, non ámbulat in ténebris, sed habébit lucem vitæ, dicit Dóminus. Allelúia.

Halleluja. Halleluja. (So spricht der Herr:) Wer mir nachfolgt, wandelt nicht in der Finsternis, sondern hat das Licht des Lebens. Halleluja.

 

EVANGELIUM Joh 12, 24-26

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht. Wer an seinem Leben hängt, verliert es; wer aber sein Leben in dieser Welt gering achtet, wird es bewahren bis ins ewige Leben. Wenn einer mir dienen will, folge er mir nach; und wo ich bin, dort wird auch mein Diener sein. Wenn einer mir dient, wird der Vater ihn ehren.

 

Gabenbereitung

 

GABENGEBET

Súscipe propítius, Dómine, múnera in beáti Lauréntii celebritáte lætánter obláta, et ad nostræ salútis auxílium proveníre concéde. Per Christum.

Herr, unser Gott, in der Nachfolge deines Sohnes wurde der heilige Laurentius zum Weizenkorn, das in die Erde fällt und reiche Frucht bringt. Mache auch uns zu einer Gabe, Welche dir wohlgefällt und der Welt zum Segen wird. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

PRÄFATION VON DEN MÄRTYRERN I

V.: Dóminus vobíscum.

A.: Et cum spíritu tuo.

V.: Sursum corda.

A.: Habémus ad Dóminum.

V.: Grátias agámus Dómino Deo nostro.

A.: Dignum et iustum est.

P.: Der Herr sei mit Euch.

A.: Und mit Deinem Geiste.

P.: Erhebet die Herzen.

A.: Wir haben sie beim Herrn.

P.: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.

A.: Das ist würdig und recht.

Vere dignum et iustum est, æquum et salutáre, nos tibi semper et ubíque grátias ágere: Dómine, sancte Pater, omnípotens ætérne Deus: Quóniam beáti mártyris Lauréntii pro confessióne nóminis tui, ad imitatiónem Christi, sanguis effúsus tua mirabília maniféstat, quibus pérficis in fragilitáte virtútem, et vires infírmas ad testimónium róboras, per Christum Dóminum nostrum. Et ídeo, cum cælórum Virtútibus, in terris te iúgiter celebrámus, maiestáti tuæ sine fine clamántes: Sanctus…

In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, allmächtiger Vater, zu danken und in den Heiligen deine Größe zu rühmen. Im Martyrium des heiligen Laurentius offenbarst du das Wunder deiner Gnade, denn in der menschlichen Schwachheit bringst du deine göttliche Kraft zur Vollendung. Er ist Christus nachgefolgt auf dem Weg des Leidens und hat sein Blut vergossen als Zeuge des Glaubens. Darum preisen wir dich in deiner Kirche und vereinen uns mit den Engeln und Heiligen zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit: Heilig...

 

Oder: Präfation von den Märtyrern oder: Präfation der Hirten der Kirche

 

Hochgebet: Erstes Zweites Drittes Viertes

 

KOMMUNIONVERS

Qui mihi minístrat, me sequátur; ut ubi sum ego, illic et miníster meus erit, dicit Dóminus.

Wer mir dienen will, folge mir nach; und wo ich bin, dort wird auch der sein, der mir dient - so spricht der Herr.

 

SCHLUSSGEBET

Sacro múnere satiáti, súpplices te, Dómine, deprecámur, ut, quod in festivitáte beáti Lauréntii débitæ servitútis præstámus obséquium, salvatiónis tuæ sentiámus augméntum. Per Christum.

Gütiger Gott, am Festtag des heiligen Laurentius haben wir das Opfer gefeiert und das heilige Sakrament empfangen. Es heile uns von unseren Sünden und schenke uns Wachstum in deiner Gnade. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.