14.3. DONNERSTAG DER 1. WOCHE DER FASTENZEIT

Messe (168-MB II 91) und Lesungen vom Tag

Heute ist auch der Gedenktag von Hl. Mathilde Königin

 

ERÖFFNUNGSVERS Cf. Ps 5, 2-3

Verba mea áuribus pércipe, Dómine, intéllege clamórem meum. Inténde voci oratiónis meæ, Rex meus et Deus meus.

Vernimm mein lautes Schreien, mein König und mein Gott, denn ich flehe zu dir.

 

Allgemeines Schuldbekenntnis 

 

TAGESGEBET

Largíre nobis, quæsumus, Dómine, semper spíritum cogitándi quæ recta sunt, prómptius et agéndi, ut, qui sine te esse non póssumus, secúndum te vívere valeámus. Per Dóminum.

Allmächtiger Gott, gib uns die Gnade, dass wir stets auf das Rechte bedacht sind und es auch entschlossen tun. Da wir ohne dich nicht bestehen können, hilf uns, nach deinem Willen zu leben. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Tagesgebet vom Hl. Mathilde

Gott, du liebst die Menschen, die Frieden stiften und barmherzig sind. Mit deiner Hilfe hat die heilige Königin Mathilde Streitende versöhnt und den Notleidenden geholfen. Schenke auch uns Güte und Geduld und mache uns zum Werkzeug deines Friedens. Darum bitten wir durch Jesus Christus. 

 

LESUNG Est 4, 17k.17l-m.17r-t

Lesung aus dem Buch Ester.       

In jenen Tagen wurde die Königin Ester wurde von Todesangst ergriffen und suchte Zuflucht beim Herrn und sie betete zum Herrn, dem Gott Israels: Herr, unser König, du bist der einzige. Hilf mir! Denn ich bin allein und habe keinen Helfer außer dir; die Gefahr steht greifbar vor mir. Von Kindheit an habe ich in meiner Familie und meinem Stamm gehört, dass du, Herr, Israel aus allen Völkern erwählt hast; du hast dir unsere Väter aus allen ihren Vorfahren als deinen ewigen Erbbesitz ausgesucht und hast an ihnen gehandelt, wie du es versprochen hattest.Denk an uns, Herr! Offenbare dich in der Zeit unserer Not, und gib mir Mut, König der Götter und Herrscher über alle Mächte! Leg mir in Gegenwart des Löwen die passenden Worte in den Mund, und stimm sein Herz um, damit er unseren Feind hasst und ihn und seine Gesinnungsgenossen vernichtet. Uns aber rette mit deiner Hand! Hilf mir, denn ich bin allein und habe niemand außer dir, o Herr!

 

ANTWORTPSALM

In quacúmque die invocávero te, exáudi me, Dómine.

R Herr, du hast mich erhört an dem Tag, als ich rief. – R

Ich will dir danken aus ganzem Herzen, dir vor den Engeln singen und spielen; ich will mich niederwerfen zu deinem heiligen Tempel hin und deinem Namen danken für deine Huld und Treue. - (R)

Denn du hast die Worte meines Mundes gehört, deinen Namen und dein Wort über alles verherrlicht. Du hast mich erhört an dem Tag, als ich rief; du gabst meiner Seele große Kraft. - (R)

Du streckst die Hand aus gegen meine wütenden Feinde, und deine Rechte hilft mir. Der Herr nimmt sich meiner an. Herr, deine Huld währt ewig. Lass nicht ab vom Werk deiner Hände! - R

In quacúmque die invocávero te, exáudi me, Dómine.

R Herr, du hast mich erhört an dem Tag, als ich rief. – R

 

RUF VOR DEM EVANGELIUM Vers: Ps 51 (50), 12a.14a

Cor mundum crea in me, Deus. Redde mihi lætítiam salutáris tui.

Lob dir, Christus, König und Erlöser! – R Erschaffe mir, Gott, ein reines Herz, mach mich wieder froh mit deinem Heil! Lob dir, Christus, König und Erlöser!

 

EVANGELIUM Mt 7, 7-12

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus.

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet, oder eine Schlange, wenn er um einen Fisch bittet? Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen Gutes geben, die ihn bitten. Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.

 

Gabenbereitung

 

GABENGEBET

Súpplicum votis, Dómine, esto propítius, et, pópuli tui oblatiónibus precibúsque suscéptis, ómnium nostrum ad te corda convérte. Per Christum.

Allmächtiger Gott, höre gnädig auf unsere Bitten: Nimm die Gebete und Gaben deines Volkes entgegen und bekehre unsere Herzen zu dir. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

PRÄFATION FÜR DIE FASTENZEIT II

V.: Dóminus vobíscum.

A.: Et cum spíritu tuo.

V.: Sursum corda.

A.: Habémus ad Dóminum.

V.: Grátias agámus Dómino Deo nostro.

A.: Dignum et iustum est.

P.: Der Herr sei mit Euch.

A.: Und mit Deinem Geiste.

P.: Erhebet die Herzen.

A.: Wir haben sie beim Herrn.

P.: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.

A.: Das ist würdig und recht.

Vere dignum et iustum est, æquum et salutáre, nos tibi semper et ubíque grátias ágere: Dómine, sancte Pater, omnípotens ætérne Deus: Qui fíliis tuis ad reparándam méntium puritátem, tempus præcípuum salúbriter statuísti, quo, mente ab inordinátis afféctibus expedíta, sic incúmberent transitúris ut rebus pótius perpétuis inhærérent. Et ídeo, cum Sanctis et Angelis univérsis, te collaudámus, sine fine dicéntes: Sanctus...

Wir danken dir, Vater im Himmel, und rühmen deinen heiligen Namen. Denn jetzt ist die Zeit der Gnade, jetzt sind die Tage des Heiles. Du hilfst uns, das Böse zu überwinden, du schenkst uns von neuem die Reinheit des Herzens. Du gibst deinen Kindern die Kraft, in dieser vergänglichen Welt das unvergängliche Heil zu wirken durch unseren Herrn Jesus Christus. Durch ihn preisen wir dich in deiner Kirche und vereinen uns mit den Engeln und Heiligen zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit: Heilig...

 

Oder Präfation für die Fastenzeit

 

Hochgebet: Erstes Zweites Drittes Viertes

 

KOMMUNIONVERS Mt 7, 8

Omnis qui petit áccipit, et qui quærit invenit, et pulsánti aperiétur.

Wer bittet, der erhält; wer sucht der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.

 

SCHLUSSGEBET

Quæsumus, Dómine Deus noster, ut sacrosáncta mystéria, quæ pro reparatiónis nostræ munímine contulísti, et præsens nobis remédium esse fácias et futúrum. Per Christum.

Herr, unser Gott, du hast uns diese heilige Feier geschenkt, damit die Gnade der Erlösung immer in uns wirksam bleibe. Dein Sakrament sei uns ein Heilmittel für heute und für unser ganzes Leben. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.