12.12. UNSERE LIEBE FRAU IN GUADALUPE

Commune Maria (837-MB II 890); Eigene Lesungen

Oder: Messe vom Tag

 

ERÖFFNUNGSVERS

Roráte, caeli, désuper, et nubes pluant iustum; aperiátur terra, et gérminet Salvatórem.

Tauet, ihr Himmel, von oben! Ihr Wolken, regnet herab den Gerechten! Tu dich auf, o Erde, und sprosse den Heiland hervor!

 

Allgemeines Schuldbekenntnis 

 

TAGESGEBET

(Pr) Deus, Pater misericordiárum, qui sub sanctíssimæ Matris Fílii tuisingulári patrocínio plebem tuam constituísti, tríbue cunctis, qui beátam Vírginem Guadalupénsem ínvocant, ut, alacrióri fide, populórum progressiónemin viis iustítiae quáereant et pacis. Per Dóminum.

(Co) Deus, qui de beátæ Maríæ Vírginis útero Verbum tuum, Angelo nuntiánte, carnem suscípere voluísti, præsta supplícibus tuis, ut, qui vere eam Dei Genetrícem crédimus, eius apud te intercessiónibus adiuvémur. Per Dóminum.

Heiliger Gott, dein ewiges Wort hat Fleisch angenommen aus dem Schoß der seligen Jungfrau Maria, wie ihr der Engel verkündet hat. Darum verehren wir sie gläubig als wahre Gottesmutter. Höre auf ihre Fürsprache und schenke allen Völkern das Heil in Jesus Christus, deinem Sohn, unserem Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

 

Eigene Lesungen

LESUNG Jes 7, 10-14

Lesung aus dem Buch Jesaja

Der Herr sprach noch einmal zu Ahas; er sagte: Erbitte dir vom Herrn, deinem Gott, ein Zeichen, sei es von unten, aus der Unterwelt, oder von oben, aus der Höhe. Ahas antwortete: Ich will um nichts bitten und den Herrn nicht auf die Probe stellen. Da sagte Jesaja: Hört her, ihr vom Haus David! Genügt es euch nicht, Menschen zu belästigen? Müsst ihr auch noch meinen Gott belästigen? Darum wird euch der Herr von sich aus ein Zeichen geben: Seht, die Jungfrau wird ein Kind empfangen, sie wird einen Sohn gebären, und sie wird ihm den Namen Immanuel (Gott mit uns) geben.

 

ANTWORTPSALM Ps 24 (23), 1-2.3-4.5-6 (R: vgl. 7c.10b)

Egrediétur virga de radice Iesse, et replébitur omnis terra glória Dómini, et vidébit omnis caro salutáre Dei.

R Der Herr wird kommen, er ist der König der Herrlichkeit. - R

Dem Herrn gehört die Erde und was sie erfüllt, der Erdkreis und seine Bewohner. Denn er hat ihn auf Meere gegründet, ihn über Strömen befestigt. - (R)

Wer darf hinaufziehn zum Berg des Herrn, wer darf stehn an seiner heiligen Stätte? Der reine Hände hat und ein lauteres Herz, der nicht betrügt und keinen Meineid schwört. - (R)

Er wird Segen empfangen vom Herrn und Heil von Gott, seinem Helfer. Das sind die Menschen, die nach ihm fragen, die dein Antlitz suchen, Gott Jakobs. - R

Egrediétur virga de radice Iesse, et replébitur omnis terra glória Dómini, et vidébit omnis caro salutáre Dei.

R Der Herr wird kommen, er ist der König der Herrlichkeit. - R

 

RUF VOR DEM EVANGELIUM

Allelúia. Oriens, splendor lucis aetérnae et sol iustítiae:Veni, et illúmina sedéntes in ténebris et umbra mortis.Allelúia.

Halleluja. Halleluja. Du Morgenstern, Glanz des unversehrten Lichtes, der Gerechtigkeit strahlende Sonne: komm und erleuchte, die da sitzen in Finsternis und im Schatten des Todes! Halleluja.

 

EVANGELIUM Lk 1, 39-45

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

Nach einigen Tagen machte sich Maria auf den Weg und eilte in eine Stadt im Bergland von Judäa. Sie ging in das Haus des Zacharias und begrüßte Elisabet. Als Elisabet den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib. Da wurde Elisabet vom Heiligen Geist erfüllt und rief mit lauter Stimme: Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen, und gesegnet ist die Frucht deines Leibes. Wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? In dem Augenblick, als ich deinen Gruß hörte, hüpfte das Kind vor Freude in meinem Leib. Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ.

 

Gabenbereitung

 

GABENGEBET

Accipe, Dómine, hæc múnera, et tua virtúte in sacraméntum salútis convérte, in quo, cessántibus figurálibus Patrum hóstiis, verus Agnus offértur, Iesus Christus Fílius tuus, ex intácta Vírgine ineffabíliter natus. Qui vivit et regnat in sæcula sæculórum.

Herr, unser Gott wir legen die Gaben auf den Altar. Heilige sie durch deinen Geist, der mit seiner Kraft die Jungfrau Maria überschattet hat. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

PRÄFATION VON DER SELIGEN JUNGFRAU MARIA I

V.: Dóminus vobíscum.

A.: Et cum spíritu tuo.

V.: Sursum corda.

A.: Habémus ad Dóminum.

V.: Grátias agámus Dómino Deo nostro.

A.: Dignum et iustum est.

P.: Der Herr sei mit Euch.

A.: Und mit Deinem Geiste.

P.: Erhebet die Herzen.

A.: Wir haben sie beim Herrn.

P.: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.

A.: Das ist würdig und recht.

Vere dignum et iustum est, æquum et salutáre, nos tibi semper et ubíque grátias ágere: Dómine, sancte Pater, omnípotens ætérne Deus: Et te in ... beátæ Maríæ semper Vírginis collaudáre, benedícere et prædicáre. Quæ et Unigénitum tuum Sancti Spíritus obumbratióne concépit, et, virginitátis glória permanénte, lumen ætérnum mundo effúdit, Iesum Christum Dóminum nostrum. Per quem maiestátem tuam laudant Angeli, adórant Dominatiónes, tremunt Potestátes. Cæli cælorúmque Virtútes, ac beáta Séraphim, sócia exsultatióne concélebrant. Cum quibus et nostras voces ut admítti iúbeas, deprecámur, súpplici confessióne dicéntes: Sanctus…

In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, immer und überall zu danken und dich am Fest (Gedenktag) der seligen Jungfrau Maria zu preisen. Vom Heiligen Geist überschattet, hat sie deinen eingeborenen Sohn empfangen und im Glanz unversehrter Jungfräulichkeit der Welt das ewige Licht geboren, unseren Herrn Jesus Christus. Durch ihn loben die Engel deine Herrlichkeit, beten dich an die Mächte, erbeben die Gewalten. Die Himmel und die himmlische Kräfte und die seligen Serafim feiern dich jubelnd im Chore. Mit ihrem Lobgesang lass auch unsere Stimmen sich vereinen und voll Ehrfurcht rufen: Heilig...

 

Oder: Präfation vom Advent oder: Präfation von der seligen Jungfrau Maria II

 

Hochgebet: Erstes Zweites Drittes Viertes

 

KOMMUNIONVERS Jes 7, 14

Ecce Virgo concípiet, et páriet fílium, et vocábitur nomen eius Emmánuel.

Seht, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären; sein Name ist Immanuel - Gott ist mit uns.

 

SCHLUSSGEBET

Mystéria quæ súmpsimus, Dómine Deus noster, misericórdiam tuam in nobis semper osténdant, ut Fílii tui incarnatióne salvémur, qui Genetrícis eius commemoratiónem fidéli mente celebrámus. Qui vivit et regnat in sæcula sæculórum.

Herr, unser Gott, die heiligen Geheimnisse, die wir empfangen haben, sind uns Zeichen deines Erbarmens. Schenke uns Rettung durch deinen Sohn, der für uns Mensch geworden ist aus Maria, der Jungfrau, der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.